Workshop am 08.12.2017: Elemente des Antisemitismus – Grenzen der Aufklärung

Organisation: Micha Brumlik, Irmela von der Lühe, Stefanie Schüler-Springorum

Anmeldung bis 6.12. unter info@selma-stern-zentrum.de

Wir laden Sie herzlich zum Workshop “Elemente des Antisemitismus – Grenzen der Aufklärung” am 08.12.2017 von 10.00-17.00 Uhr ins Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg ein. Der Workshop knüpft an die beiden Veranstaltungen an, die im Frühjahr 2016 und im April dieses Jahres zum Thema „Kritische Theorie und Judentum“ im ZjS stattgefunden haben. Es soll insbesondere um die Abschnitte VI+VII des Kapitels „Elemente des Antisemitismus“ aus Adorno /Horkheimers „Dialektik der Aufklärung“ gehen.

Im Horizont neuerer Theorien zum Verhältnis von Antisemitismus und Religion bzw. zu den  affekttheoretischen und emotionsgeschichtlichen Dimensionen des Antisemitismus sollen Plausibilität und Aktualität einer „kritischen“ Theorie erörtert werden, die mit Adorno/Horkheimer im Antisemitismus ein „Ritual der Zivilisation“, „eine Art dynamische(n) Idealismus“ bzw. eine „rationalisierte Idiosynkrasie“ erkennt. Im zweiten Teil des Workshops wird nach Parallelen zu Hannah Arendts historischer und theoretischer Beschreibung des Antisemitismus im ersten Kapitel von „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“ gefragt werden.

Der Workshop steht selbstverständlich auch Teilnehmerinnen und Teilnehmern offen, die die vorangehenden Veranstaltungen nicht besuchen konnten.

 

Textgrundlage:  Max Horkheimer: Dialektik der Aufklärung und Schriften 1940–1950. In: Ders.: Gesammelte Schriften Bd.5; hrsg. v. Gunzelin Schmid Noerr. Frankfurt/M.1987, S.197–238.

Hannah Arndt: Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft. München 1986 (u.ö.), S.17–36.

Zur begleitenden Lektüre empfohlen: Helmut König: Elemente des Antisemitismus. Kommentare und Interpretationen zu einem Kapitel der Dialektik der Aufklärung von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno. Weilerswist 2016.

Zeit: 08.12.2017. 10.00-17.00 Uhr

Ort: Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, Sophienstraße 22a, 10178 Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.