Dr. Thomas L. Gertzen

Dr. phil. Thomas L. Gertzen, geb. am 3. Dezember 1981 in Essen, ist Ägyptologe und Wissenschaftshistoriker. Er studierte Ägyptologie, klassische Archäologie und Assyriologie an den Universitäten Münster, Berlin (FU) und Oxford und schloss sein Studium 2007 mit einer Magisterarbeit über „Methodik und wissenschaftsgeschichtlicher Hintergrund der Arbeiten von Sir W. M. Flinders Petrie“ ab. 2011 wurde er am Lehrstuhl für Wissenschaftsgeschichte der Humboldt Universität zu Berlin über: „École de Berlin und ‚Goldenes Zeitalter’ (1882-1914) der Ägyptologie als Wissenschaft. Das Lehrer-Schüler-Verhältnis zwischen Ebers, Erman und Sethe“ (ersch. 2013) promoviert.