Dr. Franziska Krah

Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg
Dr. Franziska Krah

Franziska Krah ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg und am Institut für Jüdische Studien an der Universität Potsdam. Sie studierte Geschichte, Gender Studies und Europäische Ethnologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Im Juli 2015 verteidigte sie ihre von Prof. Dr. Thomas Brechenmacher und Prof. Dr. Lars Rensmann betreute Dissertation zum Thema “Antisemitismusforschung in Deutschland von 1900-1933” am Historischen Institut der Universität Potsdam.
Neben ihrem Promotionsstudium arbeitete sie am Projekt “Liste der jüdischen Einwohner des Deutschen Reiches 1933-1945” des Bundesarchivs Berlin Lichterfelde und betätigte sich im Bereich Veranstaltungsorganisation und politische Bildungsarbeit.