Dr. Christoph Kreutzmüller

Jüdisches Museum Berlin
Dr. Christoph Kreutzmüller

Dr. Christoph Kreutzmüller, geb. 1968 in Bad Oeynhausen, studierte in Berlin und Großbritannien Geschichte und Englisch. Nach Abschluss seiner Dissertation an der Humboldt Universität zu Berlin hat er dort u. a. das Projekt „Jüdische Gewerbebetriebe in Berlin 1930 bis 1945’ koordiniert, das er mit der preisgekrönten Studie „Ausverkauf. Die Vernichtung der jüdischen Gewerbetätigkeit in Berlin 1930-1945“ abgeschlossen hat. Zurzeit ist er Kurator für die neue Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin. Zu seinen Veröffentlichungen zählen u . a.: Händler und Handlungsgehilfen. Der Finanzplatz Amsterdam und die deutschen Großbanken (1918-1945), Stuttgart 2005; (mit Michael Wildt Hg.), Berlin 1933-1945, München 2013 sowie (mit Hand-Christian Jasch Hg.), Die Teilnehmer. Die Männer der Wannsee-Konferenz, Berlin 2017.