Markus Nesselrodt, M.A.

Lehrstuhl für Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Markus Nesselrodt, M.A.

Markus Nesselrodt, geb. 1984 in Berlin. Studium der Kulturwissenschaften (B.A.) sowie Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas (M.A.) in Frankfurt/Oder, Breslau und Warschau. Von 2012 bis 2017 Promotion bei Prof. Dr. Gertrud Pickhan und Prof. Dr. Stefanie Schüler-Springorum zum Thema „Der Vernichtung entkommen: Erfahrungen polnischer Juden in der Sowjetunion (1939-1946)“. Forschungsaufenthalte in New York, Jerusalem, Bad Arolsen und Warschau. Seit April 2017 ist Markus Nesselrodt wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Europa-Universität Viadrina am Lehrstuhl für Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas. Für mehr Informationen: https://www.kuwi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/kg/KGMOE/mitarbeiter/Markus-Nesselrodt/index.html

Funktionen

Fachredakteur für jüdische Geschichte beim Webportal Polenstudien Interdisziplinär (https://www.pol-int.org)

 

Mitgliedschaften