Markus Nesselrodt, M.A.

Markus Nesselrodt, geb. 1984 in Berlin. Studium der Kulturwissenschaften (B.A.) sowie Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas (M.A.) in Frankfurt/Oder, Breslau und Warschau. Seit 2012 Promotion bei Prof. Dr. Gertrud Pickhan und Prof. Dr. Stefanie Schüler-Springorum zum Thema „Der Vernichtung entkommen: Erfahrungen polnischer Juden in der Sowjetunion (1939-1948)“. Forschungsaufenthalte in New York, Jerusalem, Bad Arolsen und Warschau. Seit September 2016 ist Markus Nesselrodt Claims Conference Saul Kagan Fellow in Advanced Holocaust Studies.

Funktionen

Fachredakteur für jüdische Geschichte beim Webportal Polenstudien Interdisziplinär (https://www.pol-int.org)

 

Mitgliedschaften